Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/33/d485241992/htdocs/app533463253/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 666

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/33/d485241992/htdocs/app533463253/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 671

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/33/d485241992/htdocs/app533463253/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 684

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/33/d485241992/htdocs/app533463253/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 689

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/33/d485241992/htdocs/app533463253/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 694
Eindrücke aus der Kaiserstadt | Nightblade
Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/33/d485241992/htdocs/app533463253/wp-content/plugins/eu-cookie-law/class-frontend.php on line 106
Sep 032015
 

Lange haben wir auf sie gewartet. Nun ist sie endlich da. Die „Imperial City“ – die Kaiserstadt. Premium-Abonnenten erhalten sie ohne weitere Kosten. Im Kronenshop ist sie für 2.500 Kronen zu haben, was ungefähr einem Betrag von 15 € entspricht.

Die Frage daher: Lohnt es sich den Zugang zur Kaiserstadt zu erwerben? Ich war natürlich nach dem Download (dauerte mal wieder richtig lange) mit meiner Nachtklinge etliche Stunden dort und hab mich dort ausgetobt. Um die Frage pauschal zu beantworten: Ja, auf jeden Fall lohnt es sich.

Ich habe jedoch bewusst „pauschal“ geschrieben. Denn es bleibt ja immer noch die Frage: Für wen lohnt es sich, den Zugang zur Kaiserstadt zu erwerben? Für PvP-, PvE- und/oder für Solospieler?

Um diese Frage zu beantworten, möchte ich von meinen ersten Eindrücke berichten:

Elder Scrolls Online-09-03-2015 21-40-13

Ohne Verbündete kommt man in der Kaiserstadt nicht weit.

Was bietet die Kaiserstadt?
Die Kaiserstadt soll nun PvP und PvE vereinigen. Es handelt sich daher nicht nur um eine neue Prügel-Arena in der sich feindliche Spieler ihre Fähigkeiten um die Ohren hauen. Nein, die Kaiserstadt ist proppenvoll mit normalen Gegnern, Bosse und „Super-Bosse“. Man wird sich selten nur mit gegnerischen Spielern herumschlagen müssen/dürfen, da die NPC-Gegner sofort in die Kämpfe eingreifen, wenn man in deren Nähe kommt. Das bringt eine unvorhersehbare Komponente ins Spiel, die die Konfrontation zwischen den Fraktionen interessant macht, aber den einen oder anderen Spieler vielleicht auch nervt.

Die Kaiserstadt besteht aber nicht nur aus der Oberfläche. Interessanter ist vielleicht sogar der Mega-Dungeon – die Kanalisation – unter der Stadt. Es ist wahrscheinlich der größte Dungeon im gesamten Spiel. Ok, im Grunde sind es mehrere Dungeons, die durch Türen voneinander getrennt sind. Jede Fraktion hat einen eigenen Zugang zur Kanalisation und kann bis zum Zugang der gegnerischen Fraktionen durchdringen. Das heißt: je näher man sich einem Zugang der gegnerischen Fraktion nähert, desto wahrscheinlicher ist es, dass man auf gegnerische Spieler trifft. In der Mitte der Kanalisation trifft man auf ein superstarkes Abbild von …. nein das verrate ich mal lieber nicht:-).

Neben der Kanalisation befinden sich noch zwei reine Gruppen-PvE-Dungeon in der Stadt, zu denen man sich auch teleportieren kann, ohne die PvP-Zone betreten zu müssen.

Neben einer neuen Zone gibt es auch neue Ausrüstungs- bzw. Setgegenstände. 

Jede Fraktion hat einen eigenen vor gegnerischen Spielern geschützten Bereich -den Stützpunkt in der Kaiserstadt- mit Händlern, Handwerksstätten und einer Bank, in der man auch Zugang zu den Gildenshops hat.

Wie kommt man zur Kaiserstadt?
Es gibt drei Zugänge zur Kaiserstadt, die von allen drei Fraktionen benutzt werden können. Das heißt, man reist zur nächstgelegenen Burg bzw. Festung und läuft bzw. reitet durch PvP-Gebiet zum Kanaleingang. Zunächst landet man im geschützten Bereich. Die Tür zum Dungeon liegt gegenüber es Eingangs. Wer sich nur für die Gruppen-PvE-Dungeons interessiert, kann mit seiner Gruppen sich auch direkt dorthin teleportieren, Allerdings kann man dann diese Dungeons dann nicht verlassen.

Elder Scrolls Online-09-03-2015 21-46-10

Feindlich Spieler können direkt vor der eigenen Haustür auftauchen. Diese Ebenherzer war besonders unangenehm und konnte es mit mehreren Spielern aufnehmen.

Wie spielt man die Kaiserstadt?
Bereits im bisherigen PvP hatte man es alleine recht schwer etwas zu erreichen. Dies gilt noch vielmehr in der Kaiserstadt. Ohne Gruppe von mindestens drei Personen kommt man dort nicht weit, da die NPC-Gegner einfach zu stark sind. Zum Glück muss das keine fest verbundene Gruppe sein. Es reicht, wenn man ein paar Spieler der eigenen Fraktion sieht und einfach mit denen mit läuft. Bei den „Super-Bossen“ wird sogar ein ganze Spieler-Zerg benötigt. Je näher man sich einem Zugang der feindlichen Fraktion nähert, umso mehr Verbündete sollte man dabei haben, da man nun natürlich auch auf große Gruppen feindlicher Spieler trifft. Wer mitten im Dungeon den Anschluss an seine Gruppe verliert hat ein großen Problem. Entweder derjenige stirbt und wird zum Stützpunkt der eigenen Fraktion zurücksetzt oder man versteckt sich und hofft dass bald andere Spieler vorbeikommen. Als reiner Solospieler hat man daher wenig Freude an dem DLC.

Leider führt dies schnell zu einem sinn- und hirnlosen Grinden statt zu spannenden Gefechten. Die Gruppen rennen meist durch die Gänge und mähen alles nieder was auf zwei oder mehreren Beinen steht. Die Bosse sind meistens entweder viel zu schwach oder zu stark. Bei den normalen Bossen kann man froh sein überhaupt einen Treffer landen zu können. Die Super-Bosse dagegen sind nur mit sehr großen Gruppen zu schaffen. Die einzige Herausforderung ist es bei diesen Bossen nicht zu sterben, da diese einen durch ihre Flächenangriffe mit 2-3 Attacken umlegen können. Taktiken wie bei reinem Gruppen-PvE kommen hier leider kaum zum Zug. 

Derzeit kann man schon froh sein, wenn man ins PvP überhaupt rein kommt. Gerade in den Abendstunden sind alle Kampagnen voll. Es ist keine Seltenheit, dass man die Warteschlange eine dreistellige Zahl hat. Aber das wird sich in den nächsten Wochen wieder bessern. Zum Glück hat ZeniMax zwei zusätzliche Kampagnen gestartet.

Elder Scrolls Online-Die Kaiserstadt

Auch die Oberfläche der Kaiserstadt ist nicht gerade von Idylle geprägt. Dafür ist Nonstop-Action garantiert.

Momentan ist auch das Interesse recht gering Burgen und Festungen einzunehmen oder zu verteidigen. Findige Gruppen nutzen die Chance und erobern mit wenigen Spielern eine Burg/Festung nach der anderen. Daher kommen die derzeitigen meist sehr deutlichen einseitigen Mehrheitsverhältnisse in den PvP Kampagnen.

Fazit:
Wer schon immer mal PvE und PvP in einem haben wollte, kommt mit der Kaiserstadt voll auf seine Kosten. Reine PvP-Spieler sowieso. Wer keinen feindlichen Spielerkontakt möchte, kann sich zumindest in den zwei PvE-Dungeons austoben. Ob einem diese Dungeons ca. 15 € wert sind, muss man natürlich selbst entscheiden. Und natürlich kann die Kaiserstadt einen Einstig ins PvP für Leute die bisher nur im PvE unterwegs waren bieten. Immerhin kommt man in der Regel nicht sofort in Feindkontakt wenn man den Megadungeon betritt.

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen