Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/33/d485241992/htdocs/app533463253/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 666

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/33/d485241992/htdocs/app533463253/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 671

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/33/d485241992/htdocs/app533463253/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 684

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/33/d485241992/htdocs/app533463253/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 689

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/33/d485241992/htdocs/app533463253/wp-content/themes/suffusion/functions/media.php on line 694
Handwerksberufe | Nightblade
Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/33/d485241992/htdocs/app533463253/wp-content/plugins/eu-cookie-law/class-frontend.php on line 106
Jul 162014
 

Am 11. Juni kündigte Kai Schober an am Versorgersystem gravierende Änderungen vorzunehmen.
Der Versorger ist ein Handwerksberuf in Elder Scrolls Online mit dem man Speisen und Tränke herstellen kann, die ein bestimmte Attribut (Magicka, Leben und/oder Ausdauer) verbessern. Speisen erhöhen den absoluten Wert des jeweiligen Attributs, Tränke erhöhen dessen jeweilige Regeneration.

So, nun zu den Änderungen:

Die Anzahl der verschiedenen Zutaten sollen um etwa 50% reduziert werden. Dadurch soll erreicht werden, dass die Zutaten nicht mehr das Inventar bzw. Bankfach vollstopfen. Aufgrund dessen müssen die Rezepte komplett umgestellt bzw. erneuert werden. Nicht mehr verwendbare Zutaten werden als „verdorben“ gekennzeichnet und können verkauft werden. Dabei sollen die Speise- bzw. Tränkearten nun eindeutig den zu steigernden Attributen zuordenbar werden:

  • Kochen: Fleisch = Leben, Früchte = Magicka, Gemüse = Ausdauer
  • Brauen: Alkohol = Leben, Tee = Magicka, Elixiere = Ausdauer

Des Weiteren wird es möglich sein Rezepte zu kombinieren, um mehrere Attribute zu steigern. Diese Nahrungsmittel werden die jeweiligen Attribute nicht so stark steigern, wie eine Speise/ein Trank, die nur ein Attribut steigern bzw. dessen Regeneration. (War schon bisher so.)

Es wird künftig auch möglich sein ein regenerationssteigerndes Getränk und eine attributserhöhende Speise zeitgleich einzunehmen.

Meine Meinung:

Die künftigen Veränderungen fallen bei mir unter die Kategorie: Sind Ok, kann man machen, aber nicht unbedingt notwendig.

Ich war im Großen und Ganzem mit dem bisherigem System zufrieden. Sicherlich: Es war schon ein bisschen nervig, ständig sein Inventar mit Versorgerzutaten vollgestopft zu haben. Daher schaffen weniger Zutaten deutlich Platz in den Inventaren und Bankfächern der Versorger.
Ich hoffe natürlich, dass die Rezepte, die man bereits gelernt hat nicht einfach gestrichen werden, sondern in angemessener Weise (durch die neuen Rezepte) ersetzt werden. So etwas in der Richtung wurde von Kai Schober  auch angedeutet. Ich hoffe nur, dass die Versorger nicht nach dem Update ohne Rezepte dastehen. Für die verschiedenen (arkanen) Rezepte habe ich viel Geld im Gildenshop ausgegeben. Und nicht nur ich. Aber ich denke, da wird ZeniMax sich was einfallen lassen.
Dass man künftig eine Speise und ein Getränk gleichzeitig einnehmen kann, ist natürlich praktisch und könnte den Wert des Berufs des Versorgers steigern. Meiner Meinung nach hat der Beruf des Verzauberers durch die dauerhaften Buffs und der vielseitigen Verzauberungsmöglichkeiten (Rüstung, Waffen, Schuck) derzeit einen höheren Wert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen